Öffnungszeiten

Aktuelle Informationen:

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Täglich
10:00 - 16:00 Uhr
Email:
info@golfeninwaldeck.de
Telefon: 0 56 23 / 99 89 0

Öffnungszeiten des öffentlichen Restaurants:
Täglich 
ab 11:00 Uhr
Telefon: 0 56 23 / 99 89 0

WETTER IN WALDECK

© meteo24.de     

 Rules4You

Charity Partner

driving-queens

Waldeck Course - 18 Loch Meisterschaftsplatz

Gelb 6.305m Par 73 CR. 73,5 Slope 127
Rot 5.532m Par 73 CR. 74,6 Slope 123

Spielvorgabentabelle (PDF) anzeigen/downloaden


Loch 1, Par 4, Herren 354 m, Damen 317 m
"Schwieriger Auftakt"

Alles andere als leicht ist die Bahn 1 des Waldeck Course. Platzieren Sie Ihren Drive auf der linken Seite des Fairways. Es verbleibt dann immer noch ein mittleres Eisen in das höher gelegene Grün.

Loch 2, Par 3, Herren 180 m, Damen 163 m
"Kniffelige Par 3 Löcher"

Alle drei Par 3 Löcher sind über 158 Meter lang!! Das zweite Grün ist links und rechts von Bunkern geschützt. Am besten Sie treffen das Grün direkt oder sind mittig etwas zu kurz und vertrauen auf Ihren Chip.

Loch 3, Par 4, Herren 377 m, Damen 347 m
"Attacke"

Noch immer hat der Spieler der gern Par spielt keine Erholung. Sie benötigen einen sauberen Drive zwischen die beidseitigen Fairwaybunker. Von dort aus benötigen Sie einen exakten Eisenschlag in das von zwei Bunkern links und rechts geschützte Grün.

Loch 4, Par 5, Herren 489 m, Damen 438 m
"Leichte Erholung"

Das erste Par 5 des Waldeck Course ist für Longhitter mit zwei Schlägen erreichbar. Der Durchschnittsgolfer  kommt mit drei ordentlichen Schlägen ebenfalls sicher zum Ziel. Das Grün ist auf der rechten Spielseite nicht verteidigt.

Loch 5, Par 4, Herren 338 m, Damen 303 m
"Vorsicht"

Kurzes Par 4 -der Schein trügt! Auf der linken Bahn lauert komplett die Ausgrenze - im rechten Bereich der Drivezone warten Fairwaybunker. Der Schlag ins Grün sollte mittig gespielt werden  - Bunker verteidigen links und rechts das Grün.

Loch 6, Par 4, Herren 365 m, Damen 316 m
"Gerader Abschlag"

Ein Dogleg links mit Fairwaybunker auf der rechten Seite. Abkürzen ist nur für absolute Longhitter über die linke Seite möglich! Der Schlag ins Grün scheint stressfrei - aber verfehlen Sie das Grün auf keinen Fall links und dahinter, es lauert ein Steilhang!

Loch 7, Par 4, Herren 366 m, Damen 337 m
"Taktik ist gefragt"

Ein echtes Dogleg! Longhitter nehmen den kurzen Weg rechts des Baumes und spielen ein leichtes kurzes Eisen in das nur rechts vom Bunker geschützte Grün. Der klassische Weg links am Baum vorbei benötigt einen guten Abschlag und ein langes Eisen oder Holz leicht bergauf in das Grün.

Loch 8, Par 3, Herren 173 m, Damen 158 m
"Par 3 -zweite Herausforderung"

Wieder echter Par 3 Stress! Linke Seite komplett aus, Grün links Bunker geschützt und wieder benötigen Sie ein ordentliches langes Eisen bzw. einen Holzschlag.

Loch 9, Par 5, Herren 445 m, Damen 393 m
"Machbar"

Auch hier kann der bessere Spieler mit einem langen Abschlag und gutem zweiten Schlag das Grün erreichen. Mit 3 ordentlichen Schlägen erreichen die höheren Handicapper das Grün, das frontal und seitlich rechts verteidigt wird. Vorsicht jedoch für alle beim Abschlag- Wasser seitlich und frontal in der Drivezone!!! Rechts Halten!

Loch 10, Par 4, Herren 313 m, Damen 266 m
"Easy"

Etwas Erholung! Dieses kurze Par 4 ist für viele Spieler mit zwei Schlägen erreichbar. Konzentration jedoch beim zweiten Schlag auf das Plateaugrün das frontal Bunker geschützt ist.

Loch 11, Par 4, Herren 351 m, Damen 305 m
"Zweimal Mut gebraucht-das Highlight-Sparkassen Inselgrün"

Der Abschlag benötigt zunächst Ihre Courage und danach geht's mit einem Eisenschlag über das traumhaft gelegene und von Wasser geschützte Sparkassen Inselgrün.

Loch 12, Par 4, Herren 319 m, Damen 253 m
"Schottisches Linksgolf Ambiente - Feuer frei"

Die mit vielen Hügeln ausgestattete Bahn 12 spielt sich als leichtes Dogleg links länger als die reale Meterangabe. Sie benötigen einen genauen Drive und einen mutigen Schlag in das 12. Grün das links Bunkergeschützt ist.

Loch 13, Par 4, Herren 331 m, Damen 294 m
"Wadenbeißer"

Longhitter haben hier bergauf einen Vorteil und erreichen das links geschützte Grün leicht. Die anderen Spieler können sich unter Umständen am letzten Steilstück zum Grün die Zähne ausbeißen und benötigen einen dritten Schlag oder Pitch.

Loch 14, Par 4, Herren 372 m, Damen 331 m
"Absolute Vorsicht"

Das schwerste Par 4 der Anlage. Nur Singlehandicapper schlagen nach einem Drive mit einem kurzen Eisen in das sehr lange Grün. Der Rest sollte dies mit drei soliden Schlägen eher defensiv probieren, da die Drivezone eng und rechts mit Ausgrenzen schwer zu spielen ist. Das Grün liegt hinter einem tiefen Topfbunker.

Loch 15, Par 3, Herren 168 m, Damen 155 m
"Last Par 3 on the Waldeck Course"

Und noch einmal brauchen Sie ein mehr als sauberes Eisen bzw. Holz. Vor dem Grün und links daneben warten zwei Grünbunker, der Steilhang rechts vom Grün ist nur ein Steinwurf von der Ausgrenze entfernt.

Loch 16, Par 5, Herren 506 m, Damen 454 m
"Monsterhole"

Eine harte Nuss für jeden Golfer. Mehr als lang und dazu durchgehend mit einem von links nach rechts fallenden Fairway. Das Grün schließlich vorne rechts und links Bunkergeschützt.

Loch 17, Par 5, Herren 433 m, Damen 392 m
"Machbar"

Das zweite Par 5 in Folge lädt die besseren Spieler zum Birdie ein - Der Durchschnittsgolfer sollte sich sein Par erspielen können.

Loch 18, Par 4, Herren 413 m, Damen 309 m

Ein wirklich großartiges Schlussloch - traumhafter Blick über Clubhaus und Schloss Waldeck. Sie benötigen zwei gute Golfschläge um das längliche Grün regulär zu erreichen, dass von zwei Bunkern frontal und rechts verteidigt wird.